Praktische Führungspsychologie 3
Konfliktmanagement als Führungsaufgabe

Eine Führungskraft sollte nicht schon bei jeder kleinen Auseinandersetzung im Team eingreifen. Dennoch muss sie ihrer Führungsrolle des Konfliktmanagers gerecht werden. Aber wann? Und wie?
Was haben Machtkonflikte mit Anerkennung zu tun? Wie lässt sich der Teufelskreis „Wie du mir, so ich dir“ durchbrechen? Mit welchen konkreten Maßnahmen lassen sich Eskalationen verhindern oder „abkühlen“? Wer führt die Beteiligten aus dem „Steinzeitniveau“ der Auseinandersetzung heraus? Wie lässt sich mit Einfühlungsvermögen das volle Potenzial heikler Gespräche nutzen? In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie Konflikte im Unternehmen souverän managen.

Diese Weiterbildung zum Thema Führung und Konfliktmanagement beinhaltet:

  • In den Konflikt einmischen oder nicht? Welche Faktoren entscheiden?
  • Klare Worte ohne Verlierer (Mut zu heiklen Gesprächen)
  • Wie Sie Konfliktpotenzial rechtzeitig erkennen (kalte und heiße Konflikte)
  • In welche Konflikte sich Führungskräfte NICHT einschalten sollten

Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, wie Sie Spannungen in Entwicklung verwandeln und Mitarbeiter durch verschiedene Perspektiven führen.
  • Sie erlangen einen geweiteten Blick auf das unglückliche „Spiel“.
  • Sie nutzen erforschte Werkzeuge und eröffnen sich dadurch neue Wege außerhalb von Gesichtsverlust, Vorwürfen, Schuldzuweisungen und persönlichen Angriffen.